Infos rund um Wohnmobile, Caravans und Camping

Das etwas andere Hauszelt

Datum: 02. Juni 2013

Ein Zelt, das den Wohnraum eines Caravans erweitert, ist wahrlich nichts Neues. Und Zelte, die sich fast nahtlos ans Auto anbauen lassen, auch nicht. Aber so was habe ich noch nie gesehen. Denn damit lassen sich ganze Zeltsiedlungen bauen und – das ist das Faszinierende – miteinander verbinden.

Wer mit Freunden zelten geht, kann so die jeweiligen Familienzelte mit gedeckten Durchgängen verbinden. Vorausgesetzt natürlich, alle nutzen das gleiche System.

Laut Dornob ist das Konzept die Idee eines Designers, der damit an einem japanischen Design-Wettbewerb bis ins Final vordringen konnte. Ob die tolle Idee den Weg zur Marktreife findet, ist natürlich noch offen. Eine schöne Bereicherung wäre sie auf jeden Fall.

Quelle: Dornob





4 Comments

  1. Flohnmobil

    Da darf es dann einfach auf den Campingplätzen nicht zu viele Hecken, Bäume und sonstige Hindernisse haben für solche Zeltfestungen.


  2. Paddy

    Das stimmt, eine grosse Wiese ist schon Voraussetzung, sonst funktioniert das nicht. Hab‘ ich gar nicht dran gedacht.


  3. Paul

    Hammer mässige Idee, kann man so zelte schon Kaufen?
    ich suche schon länger so was ändliches für Gruppen anlässen.


  4. Paddy

    Hi Paul
    Leider weiss ich nicht, ob das Ding jemals über die Konzeptidee hinaus gekommen ist.


Leave a Reply


  • Werbung

  • Vor einem Jahr:

  • WERBUNG :-)



↑ Top