Infos rund um Wohnmobile, Caravans und Camping

Das farbenprächtigste Wohnmobil

Datum: 02. März 2009
endprodukt

Wie ein richtig schönes Wohnmobil auszusehen hat, darüber scheiden sich wohl die Geister. Wenn man den auf dieser Abbildung gezeigten Niesmann+Bischoff Flair als aussergewöhnlich bezeichnet, dann dürften die meisten Leserinnen und Leser wohl zustimmen. Die Bemalung macht’s aus, stimmt. Doch wie kommt sie auf diesen bald fünfzehnjährigen Flair? Und warum? Eine monatelange Geschichte, die wir hier gerne in wenigen Absätzen in Zeitraffer erleben wollen.

maler1

Am Anfang stand, wie so oft, die Idee. Oder vielmehr ein Wunsch. Ein Wunsch, mal ein Wohnmobil zu besitzen, das mit den aufwändigen Malereien verziehrt ist, die man von Indien oder eben Pakistan her kennt. Einen solchen ausgefallen Wunsch kann fast nur jemand aus der Reisebranche haben: Peter Rettau von Perestroika Tours.

Einige Abklärungen später, mit Visa und Versicherungspapieren im Sack machte sich ein Zweierteam auf den beschwerlichen Weg. Nach Pakistan. Denn das Fahrzeug sollte da, vor Ort, bemalt werden. Authentisch eben.

strasse

Die elftägige Reise führte über fast 9’000 km von Hausbay (D) bis Islamabad, Pakistan. Über Serbien, die Türkei und den Iran. Nicht nur die Hitze von bis zu 40 ° Celsius (im Fahrzeug, wohlverstanden), machte den Fahrern zu schaffen. Auch die Strassen wurden ab Pakistan immer mehr zur Herausforderung. Und das Fahrzeug war immerhin schon zehnjährig und die Ersatzteilversorgung da unten wohl nicht erste Sahne.

maler2

Endlich in Islamabad traf man sich mit den drei Malern und zwei Kupferschmieden, die aus dem Flair ein Kunstwerk machen sollten. Fast drei Monate sollten sie dafür brauchen. Und keinen weissen Fleck übrig lassen. Und so entstand ein absolut einmaliges Wohnmobil. Ein echter Hingucker, nicht nur für Camping-Fans. Und ein erstklassiger Werbeträger für eine Reiseagentur, die sich auf Wohnmobil-Reisen spezialisiert und mitunter auch mehrmonatige Gruppenreisen in ferne Länder im Programm hat.

hinten

Ein Teil der Bilder auf diesem Niesmann+Bischoff Flair entstammen aus dem vielseitigen Reiseprogramm von Perestroika Tours, das über die Jahre stetig erweitert und ausgebaut wurde. Weitere Sujets auf dem wohl buntesten Wohnmobil aller Zeiten sind aus der Heimat der Künstler. Das Fahrzeug wird auch heute noch für PR-Zwecke eingesetzt.

Copyright Fotos: Perestroika Tours (mit freundlicher Genehmigung)





2 Trackbacks & Pingbacks

  1. 10. März 2009 07:02

    inCamper | Lichtkünstler :

  2. 15. Juni 2009 07:01

    inCamper | Geführte Reise bis zu 150 Tage :

0 Comments

Leave a Reply


  • Werbung

  • Vor einem Jahr:

    • 19.12.13 Vor einem Jahr gabs nix.
  • WERBUNG :-)



↑ Top