Infos rund um Wohnmobile, Caravans und Camping

Morelo: Das 1000. Fahrzeug verkauft 0

Datum: 23.06.2016

Ich hatte mich vor bald sechs Jahren leicht gewundert, dass der Reisemobil-Markt tatsächlich gross und spannend genug scheint, dass sich da ein neuer Premium-Anbieter reintraut. Allerdings dachte ich auch, dass Herr Reimann sicher nicht von einer Marke wegläuft und eine andere gründet, wenn er da nicht ganz klare Vorstellungen und Prognosen in der Tasche hatte. Der Erfolg gibt ihm ganz offensichtlich Recht. Nach vier Jahren wurde bei Morelo das 500. Reisemobil verkauft, noch nicht mal weitere zwei Jahre später sind es bereits doppelt so viele.

Morelo darf sich somit klar zu den wichtigen Playern im Premium-Segment zählen und braucht sich nicht vor den Vergleichen mit viel älteren Marken zu scheuen.

In Planung ist bei Morelo die Eröffnung eine Werkserweiterung sowie eine neue Produktlinie namens Mega-Liner. Man darf gespannt sein.

www.morelo.eu

Geocaching: Für alle, die gerne draussen sind 0

Datum: 23.10.2015

Geocaching ist im Prinzip eine Art Schatzsuche, wobei es weniger um den Schatz an sich geht, sondern darum, ihn überhaupt zu finden. Ein Schatz (oder eben Cache) besteht aus einem Logbuch, in das man sich vor Ort einträgt. Manchmal sind die Behälter für diese Logbücher ganz knifflig klein und man braucht etwas Übung und vor allem Zeit, um ihn zu finden. Andere sind etwas grösser (aber nicht immer einfacher zu finden) und beinhalten Tauschgegenstände. Die Qualität der Tauschgegenstände ist in der Regel aber lausig und sicher kein Argument, um mit Geocaching anzufangen.

Ein tolles Argument sind allerdings die besonderen Orte, die man dank Caches entdeckt. Auch das ist zwar nicht immer der Fall, aber ich habe doch schon einige schöne Orte gesehen, an die ich ohne Geocaching wohl nie gekommen wäre. Besonders im Urlaub, wenn man auf dem Campingplatz ist und nicht so recht weiss, wohin man spazieren oder wandern soll, lohnt ein Blick auf die Liste der Geocaches, die in der Nähe sind. Und schon hat man nicht nur ein Ziel, sondern mitunter auch die Motivation, sich noch zu bewegen. Denn letztlich kann Geocaching auch eine schöne Art sein, nicht einfach drauflos zu wandern, sondern unterwegs oder am Zielort eben noch da und dort einen Cache zu loggen.
Weiterlesen →

Lego-Caravan (mit Zeitraffer-Video) 0

Datum: 15.10.2015

Der T@b-Caravan von Knaus-Tabbert ist längst nicht der grösste Caravan, den es gibt. Aber nun gibt es ihn zumindest als grössten Wohnwagen aus Lego-Steinen. Gebaut aus über 215’000 Steinen hat der an einer englischen Caravan-Show enthüllte Lego-T@b den eintrag ins Guinness-Buch der Rekorde geschafft.

Ein ganzes Dutzend Lego-Bauer haben das schmucke Stück in mehr als tausend Arbeitsstunden gebaut. In rund zwölf Wochen ist dabei ein schönes Lego-Modell entstanden, das die stattliche Länge von 2,2 Metern Höhe und 3,6 Metern Länge aufweist. Der Lego-T@b verfügt über eine komplette Innenausstattung. Von der Beleuchtung über den Kühlschrank und Koch bis zur Sitzecke ist alles vorhanden. Die Spüle hat sogar fliessendes Wasser.

Das untenstehende Zeitraffer-Video zeigt die Entstehung des weltgrössten Lego-Caravans.
Weiterlesen →

Lady Camper von Hymer 0

Datum: 27.05.2015

Lady CamperIch kann mir vorstellen, dass Hymer ein toller Lehrbetrieb ist. Jedenfalls gibt er seinen Azubis viel Spielraum. Das gilt ganz besonders für die zwölf jungen Frauen, die sozusagen selbständig ein Van-Modell gestalten konnten: den sogenannten Lady Camper.

Als Basis diente der Hymercar auf VW Basisund das Ziel war, das Fahrzeug an einer regionalen Bildungsmesse im Februar dieses Jahres zeigen zu können.

Das Team setzte sich zusammen aus Auszubildenden in verschiedenen Bereichen des Unternehmens. Jede hatte – ihrem Berufsbild entsprechend – eine klar definierte Aufgabe. Nur als Team konnte das Ziel erreicht werden. Natürlich wurde kein Fahrzeug von Grund auf konzipiert, sondern ein bestehendes modifiziert. So konnte an dann auch keine Weltneuheit oder konzeptionelle Sensationen erwarten. Doch darum ging’s auch nicht.

Ich ziehe meinen Hut vor den Lehrlingsverantwortlichen bei Hymer, die ihre Azubis mit solchen Projekten fördern und herausfordern. Da bekommt die Theorie noch viel mehr Praxisbezug als sie das in einem Betrieb wie Hymer wohl ohnehin schon tut. Und sehen lassen tut sich der Lady Camper alleweils, oder?

Was ist eigentlich mit Alligro Mobile? 0

Datum: 15.02.2015

Alligro_Individual_Liner_19Vor bald sechs Jahren habe ich (und mit mir viele andere) über eine neue vielversprechende Marke im Reisemobil-Markt berichtet: Alligro Mobile hat im März seinen ersten Prototypen vorgestellt, der im Premium-Segment mitmischen sollte. Seither ist viel Zeit verstrichen, ohne dass man in erwähnenswerter Weise weiterhin von dieser jungen Marke gehört hätte. Mir ist auch noch nie ein Alligro in freier Wildbahn begegnet. Und wenn man sich die Webseite von Alligro Mobile anschaut, dann entsteht da nicht der Eindruck, dass man da mit viel Tatendrang und Innovation am Markt aktiv wäre.

Weiss jemand aus meiner Leserschaft mehr über Alligro Mobile und was mit der Marke geschehen ist? Vielleicht gibt’s da draussen auch jemanden, der einen Alligro sein eigen nennt (obwohl ich den Verdacht habe, dass da noch gar keine Fahrzeuge verkauft wurden).

  • Werbung

  • Vor einem Jahr:

    • 28.06.15 Vor einem Jahr gabs nix.
  • WERBUNG :-)



↑ Top